Kinder- und Jugendforum

Das Kinder- und Jugendforum Köln-Kalk setzt sich seit 2009 für die Interessen und Mitbestimmung Jugendlicher im Stadtteil Köln-Kalk ein. Unsere Aktionen umfassen verschiedene Angebote an Schulen im Stadtteil sowie Kooperationen mit anderen Jugendeinrichtungen im "Veedel".

Umfrage

Spannende Umfrageaktionen in Köln-Kalk
zum Thema "Armut, Ausländerfeindlichkeit
und Flüchtlinge"

Im Februar diesen Jahres haben wir vom Jugendforum Kalk mit Schülern der 5. – 6. Klasse eine spannende Straßen Umfrage auf der Kalker Hauptstraße durchgeführt. Die brisanten Hauptthemen der Umfrage waren Armut und die zurzeit sehr aktuellen Themen Ausländerfeindlichkeit und Flüchtlinge. Auf einem zuvor eigens in einer Schülergruppenarbeit zusammengestellten Fragebogen, wurden von den engagierten Schülern alle Antworten der Passanten schriftlich festgehalten anschließend exakt ausgewertet.

Der Bogen umfasste Fragen wie zum Beispiel:
"Ist Ausländerfeindlichkeit religiös bedingt?" oder: "Was halten Sie von der Pegida Bewegung?".

Die Kinder zogen höchstmotiviert durch die Fußgängerzone und sprachen willkürlich Personen an und bekamen auch die ein oder andere Absage, aber sie ließen sich davon nicht entmutigen und es erklärten sich dann auch genügend Bürger dazu bereit, mit vorbildlichem Eifer an dieser Umfrage teilzunehmen und gaben ihre Meinung zum Besten. Im Großen und Ganzen kann man treffend zusammenfassen, dass sich keiner der Befragten zu einer extremen Haltung oder Meinung geäußert hat und sich z.B. jeder für die Integration von Ausländern in unserer Gesellschaft ausgesprochen und gegen die Pegida Bewegung gestimmt hat.

Im Zuge dessen wurde auch eine Ausflugbesichtigung zu einer Kalker Moschee angetreten. In der Tasche befand sich natürlich der Fragebogen, um die Mitarbeiter der Moschee ebenfalls zu befragen. Zunächst wurde uns erstmal die gesamte Einrichtung gezeigt. Im Anschluss entstand trotz der brisanten Themen eine interessante und unterhaltsame Diskussion, bei der zusammenfassend heraus kam, dass sich die Muslime trotz der gegenwärtigen Demonstrationen in Kalk sehr wohl fühlen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Aktionen sehr gut angekommen sind und allen Beteiligten neue Erkenntnisse gebracht haben.

Umfrage